Im Rahmen der Reihe "Kunst kommt in die Gänge" wurde am 24. November 2015 im Beisein des Hallenser Künstlers Ralf Zimmermann die Ausstellung "Nichts ist wie es scheint" eröffnet. Gezeigt werden Landschaftsdarstellungen, bei denen besonders das intensive Strahlen der Farben ins Auge fällt. Das liegt an der besonderen Technik, die Ralf Zimmermann anwendet.

 

Bundesweiter Vorlesetag 2015

Holger Hövelmann las u.a. in der Grundschule Meinsdorf vor. Im Gepäck hatte der die Mut-Mach-Geschichte von "Traudich und Kawuppdich".

Rita Mittendorf las in der KiTa "Ratz und Rübe" das Märchen von Frau Holle.

Silke Schindler besuchte u.a. die 2. Klasse der Grundschule in Altenweddingen und las vom Drachen Kokosnuss die schönsten Schulgeschichten.

Die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte in Halle lernten durch Katja Pähle das neue Buch von Petronella Apfelmus kennen.

Ralf Bergmann hatte einen Vorlesetermin in der Grundschule in Arneburg. Er las aus dem Buch "Wolfsnacht" von Robert Habeck und Andrea Paluch und hatte auch noch zwei andere Bücher im Gepäck: "Wölfe im Revier der grauen Jäger" aus der Was-ist-was-Reihe und den seit vielen Jahren beliebten "Räuber Hotzenplotz" von Otfried Preußler.

Matthias Graner besuchte Grundschüler in Gerwisch und übte mit den Kindern ein bisschen Demokratie. Er hatte mehrere Kinderbücher dabei und lies abstimmen, aus welchem Buch er zuerst vorlesen soll. Erste Wahl war "Flachskopf" von Ernest Claes.

"Lesen ist das Tor zur Welt", sagt Petra Grimm-Benne und hat den Kindern in der Grundschule Sachsendorf aus Cornelia Funkes Buch "Hände weg von Mississippi" vorgelesen.

Angela Kolb las im Gleimhaus in Halberstadt. Gespannt lauschten die Grundschüler der Geschichte von den "Olchis aus Schmuddelfing".

Ronald Mormann las in der Grundschule Gröbzig aus "Gregs Tagebuch 10". Offensichtlich hatten alle viel Spaß mit dem Comic-Roman.

Krimhild Niestädt las in der Uta-Schule Naumburg vor. Die Jungen und Mädchen lauschten den Geschichten aus dem Buch "Die Kinder aus Bullerbü".

Corinna Reinecke erfreute die Kita-Kinder in Kemberg mit dem großen Fabelbuch von Constanze Breckhoff und Gerhard Glück.

 

Festveranstaltung 25 Jahre Sachsen-Anhalt

Mit einer Festveranstaltung erinnerte der Landtag von Sachsen-Anhalt am Dienstag, dem 27. Oktober 2015, an die erste Konstituierung des Landtags vor 25 Jahren im wiedergegründeten Sachsen-Anhalt. Den Festvortrag unter dem Titel "Reden, Handeln, Demokratie vermitteln!" hielt Frau Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer vom Lehrstuhl für Regierungslehre und Policyforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Landtagspräsident Gürth und die Vorsitzenden der vier Landtagsfraktionen warben für das Land und seine Geschichte. Für die musikalische Umrahmung sorgte das "Wencke Wollny Quintett".

 

 

Am Mittwoch, dem 7. und Donnerstag, dem 8. Oktober 2015, waren die Fraktionsvorsitzenden der SPD aus Bund und Ländern zu Gast in Magdeburg. Ein Themenschwerpunkt der Konferenz war die Flüchtlingspolitik.

 

Am Dienstag, dem 15. September 2015, wurde im Beisein der Klötzer Künstlerin Petra Schmidt die aktuelle Ausstellung im Rahmen der Reihe "Kunst kommt in die Gänge" eröffnet. Die Aquarelle und Acrylbilder sind noch bis Mitte November 2015 im Landtag zu sehen.

 

Sommer- und Pressefest 2015

Am 8. September 2015 hat die SPD-Fraktion im Magdeburger Forum Gestaltung mit rund 200 Gästen ihr diesjähriges Sommerfest gefeiert. Zu Gast war auch Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg.

 

 

Am Dienstag, dem 12. Mai 2015, war die SPD-Fraktion zu Gast im Halloren- und Salinemuseum in Halle (Saale). Die Abgeordneten erfuhren bei einem Rundgang viel über das Museum und das Projekt SalineTechnikum. Schülerinnen und Schüler stellten ihre Projektarbeiten vor. Anschließend fand die interne Fraktionssitzung statt. Pressemitteilung der SPD-Fraktion

 

Abgeordnete der SPD-Fraktion besuchten am Dienstag, dem 7. April 2015, das K+S Werk in Zielitz. Im Gespräch mit Werksleiter Martin Westphal tauschte man sich über aktuelle Vorgänge im und um das Werk aus. Dabei wurden unter anderem die Themen Ausbildung, Verstetigung und Steigerung der Wertschöpfung und Umweltschutz besprochen. Die Fraktionsvorsitzende Katrin Budde stellte am Ende des Besuches klar: "Wir sind ein Industriestandort. Das können und müssen wir weiter erhalten und gestalten. Daher müssen wir nicht gegen, sondern mit der regionalen Industrie die Zukunft gestalten. Daher bin ich für solche Termine und Gespräche immer sehr dankbar."

 

Am Dienstag, dem 3. März 2015, begann die Schultour des Arbeitskreises Kultus mit einem Besuch der Ganztagsschule "Johannes Gutenberg" in Wolmirstedt. Die Abgeordneten wollten die Methoden kennenlernen, die die Schule so erfolgreich gemacht haben, dass sie 2011 Schulpreisträger war. Die Schule im Internet: http://www.jgschule.de/sek

Berichterstattung (pdf): Wolmirstedter Volksstimme 4. März 2015

 

Im Beisein der Schönebecker Künstlerin Gabriele Krüger und vieler Gäste eröffnete die Parlamentarische Geschäftsführerin am 17. Februar 2015 die Aquarell-Ausstellung "Wasser und Farbe im Dialog", die noch bis Mitte April im Landtag zu sehen ist.