Fraktion vor Ort im Salzlandkreis: 20. Februar 2018

Die SPD-Fraktion hat eine alte Tradition wieder aufgegriffen und wird künftig wieder regelmäßig Fraktionssitzungen an verschiedenen Orten des Landes durchführen. "Wir wollen unsere Fraktionssitzungen wieder stärker dafür nutzen, uns direkt mit Problemen vor Ort auseinanderzusetzen und mit Menschen ins Gespräch zu kommen", begründete die Fraktionsvorsitzende Katja Pähle diese Entscheidung. Den Auftakt bildete ein auswärtiger Fraktionstag im Salzlandkreis.

Am Vormittag standen mehrere Gesprächstermine auf dem Programm. So besuchten die Abgeordneten Angela Kolb-Janssen, Falko Grube und Andreas Schmidt die Gemeinschaftsschule "Hermann Kasten" und die Schule für Lernbehinderte "J. H. Pestalozzi". Die Abgeordneten Jürgen Barth, Holger Hövelmann, Ronald Mormann und Staatssekretär Thomas Wünsch waren zu Gast bei der Ciech Soda Deutschland GmbH, dem früheren Sodawerk Staßfurt. Verena Späthe und Andreas Steppuhn informierten sich im Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum Rathmannsdorf (BBRZ) über die Einrichtung und die Bildungsangebote für benachteiligte Jugendliche.

In der internenen Fraktionssitzung, die im BBRZ Rathmannsdorf stattfand, gaben der Geschäftsführer des BBRZ e.V. Herr Graul und der Standortleiter Herr Radl den Fraktionsmitgliedern einen geschichtlichen Abriss sowie einen Überblick über die Bildungsangebote. Im ehemaligen Schloss der Familie Krosigk in Rathmannsdorf wird seit 1958 durchgängig berufliche Rehabilitation umgesetzt. Der BBRZ e.V. übernahm 1996 die Trägerschaft der Bildungseinrichtung und setzt sich seitdem für die berufliche und gesellschaftliche Integration von Jugendlichen mit Beeinträchtigungen ein. Dies umfasst sowohl die berufliche Vorbereitung als auch die Berufsausbildung sowie die nachfolgende langfristige Integration benachteiligter Jugendlicher in das gesellschaftliche Leben.

Zu 17:00 Uhr hatte die SPD-Fraktion zum öffentlichen Bürgergespräch ins BBRZ geladen und konnte 25 sehr diskussionsfreudigen Gäste begrüßen. Aufgeworfene Themen waren z.B. der Straßenbau, die Kommunalfinanzen und die Lebensqualität im ländlichen Raum. Neben den Abgeordneten der SPD-Fraktion nahmen an der Veranstaltung auch Ministerin Petra Grimm-Benne, Staatssekretär Thomas Wünsch, Landrat Markus Bauer und Staßfurts Oberbürgermeister Sven Wagner teil.

Ein insgesamt sehr interessanter auswärtiger Fraktionstag.