Fraktion vor Ort in Hohenmölsen: 14. August 2018

Verschiedene Termine am Vormittag 

Dr. Lothar Stahl (2.v.l.) mit Fraktionsmitgliedern auf der Informationstour durch den Tagebau Profen
Dr. Lothar Stahl (2.v.l.) mit Fraktionsmitgliedern
auf der Informationstour durch den Tagebau Profen

Am Vormittag unternahmen die Fraktionsmitglieder eine intensive, fast dreistündige Informationstour durch den Braunkohletagebau Profen. Lothar Stahl, Ortsbürgermeister von Reuden und Hausbesitzer "am Tagebaurand", ließ bei seiner Führung wirklich keinen Aspekt aus: von der Entstehung der Kohle in ihren verschiedenen Schichten über die Überformung der Landschaft in mehreren Glazialzeiten, die Umsiedlung der betroffenen Orte, die einzelnen Arbeitsphasen der Bagger, die Emissionsminderung, Zwischenlagerung und Transport der Kohle, ihren Einsatz in den benachbarten Kraftwerken bis hin zur Renaturierung und landwirtschaftlichen Bewirtschaftung der wiederhergestellten Flächen – und das ist nur ein kleiner Ausschnitt. Von besonderer Bedeutung für die SPD-Fraktion war und ist jedoch die Frage, welche strukturpolitischen Maßnahmen die Region braucht, um den bevorstehenden Kohleausstieg zu bewältigen und eine industrielle Perspektive zu behalten. Das wird in Begleitung der Arbeit der "Kohlekommission" in den nächsten Monaten immer wieder Thema in der Fraktion sein.

Angela Kolb-Janssen besuchte gemeinsam mit dem SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzenden von Hohenmölsen Jens Neumann das Frauenhaus in Zeitz, das im April 2018 das fünfjährige Bestehen unter neuer Trägerschaft feiern konnte. Die Besucher konnten sich von der unschätzbaren Arbeit des Teams um Leiterin Frau Bergk überzeugen, die versuchen, den Hilfe suchenden Frauen ein neues Leben ohne Gewalt und Bevormundung zu ermöglichen. Dazu bedarf es der Beratung, des Mutmachens, der Begleitung zu Ämtern, der Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen u.ä.

Im Anschluss besuchte Angela Kolb-Janssen, die auch bildungspolitische Sprecherin ist, gemeinsam mit Finanzpolitiker Andreas Schmidt die Sekundarschule "Drei Türme" in Hohenmölsen. Im Gespräch und beim Rundgang durch die Schule mit dem Schulleiter Herrn Keck erfuhren die Abgeordneten, wie das Schuljahr erstmalig digital vorbereitet wurde. So ist z.B. jeder Klassenraum mit einer interaktiven Tafel ausgestattet worden.

Ab 14:00 Uhr begann die Fraktionssitzung im Bürgerhaus Hohenmölsen, an der zeitweise auch Bürgermeister Andy Haugk und der SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzende Jens Neumann teilnahmen, um kommunale Themen zu besprechen.

Um 17:00 Uhr hatte die Fraktion zum öffentlichen Bürgergespräch geladen und konnte zahlreiche Gäste im Bürgerhaus begrüßen. Die Themen, die in der zweistündigen Veranstaltung angesprochen wurden, waren sehr vielfältig: Digitalisierung und Breitbandausbau, Förderschule und Inklusion, die Situation der Feuerwehren vor Ort und nicht zuletzt der Strukturwandel in der Braunkohleregion, um nur einige zu nennen.

Link-Tipp

Auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Zeitz hat Reiner Eckel viele Fotos und einen lesenswerten Artikel über das öffentliche Bürgergespräch in Hohenmölsen veröffentlicht: spd-zeitz.de/von-kannabis-bis-breitband.