• Start >
  • SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt - Aktuelles

 

Ausstellung vom 16. Januar bis 27. März 2018

 

 

17.01.2018 – Newsletter Nr. 2/2018

Sprachtherapeutin Beate Stoye (links) und die Fraktionsvorsitzende Dr. Katja Pähle

16.01.2018 – Ausstellungseröffnung

Heute mittag eröffnete die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle im Beisein von zahlreichen Gästen die aktuelle Ausstellung "Was Sprachtherapie kann". Wir zeigen auf Initiative der Sprachtherapeutin Beate Stoye bis Ende März Fotografien der Hallenser Fotografin Ricarda Braun. Die Geschichten der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen berühren und lassen den Besucher erstaunt feststellen, was Sprachtherapie eigentlich ist. Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende März. Zur Pressemitteliung…

Dr. Andreas Schmidt (Foto: Susie Knoll)

15.01.2018– Haushaltslage

Die CDU-Landtagsfraktion hat sich für zusätzliche Ausgaben für Sachsen-Anhalts Privatschulen in Höhe von "mindestens" 20 Millionen Euro ausgesprochen. SPD-Finanzpolitiker Dr. Andreas Schmidt: "Über die finanzielle Situation der Privatschulen muss gesprochen werden – aber doch wohl nicht nur darüber! Die SPD bekräftigt ihren Vorschlag '350 plus 250', der sowohl dringend notwendige Investitionen an den Schulen als auch zusätzliche Lehrerstellen vorsieht. In diesem größeren Zusammenhang würden wir uns auch der Debatte über Mittel für die Privatschulen nicht verschließen." Zur Pressemitteilung…

 

10.01.2018 – Newsletter Nr. 1/2018

Jürgen Barth (Foto: Susie Knoll)

09.01.2018– Leitbild Landwirtschaft

Der SPD-Landwirtschaftspolitiker Jürgen Barth bedauert, dass sich die Verbände der Land- und Forstwirtschaft am Leitbildprozess nicht weiter beteiligen wollen und erwartet von Ministerin Prof. Dalbert, dass sie auf die Verbände zugeht und die Gründe, welche zum Ausstieg geführt haben, ausräumt. "Ein Leitbild für die Landwirtschaft 2030 kann nur mit und nicht gegen die Verbände erstellt und umgesetzt werden!" Zur Pressemitteilung…

Rüdiger Erben (Foto: Susie Knoll)

22.12.2017 – Warn-Wetter-App

Seit Juni 2015 stellte der staatliche Deutsche Wetterdienst (DWD) eine kostenlose Warn-Wetter-App zur Verfügung, die auf 4,9 Millionen Smartphones und Tablets in Deutschland installiert ist. Das Landgericht Bonn hat jetzt dem DWD untersagt, diese Warn-Wetter-App weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der SPD-Innenpolitiker Rüdiger Erben kritisiert diese Entscheidung als Behinderung für die notwendige Warnung der Bevölkerung vor Unwettergefahren und fordert, dass nötigenfalls das Gesetz über den Deutschen Wetterdienst (DWD-Gesetz) so geändert wird, dass die Warn-Wetter-App wieder für alle kostenlos zur Verfügung steht. Zur Pressemitteilung…

Andreas Steppuhn (Foto: Susie Knoll)

21.12.2017 – Digitalisierung

Andreas Steppuhn, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, begrüßt, dass sich die Landesregierung für die Anpassung der bundesweiten Regelungen zum Arbeitsschutz in Bezug auf Arbeitszeiten sowie Kontrolle und Erreichbarkeit durch den Arbeitgeber stark macht: "Digitalisierung muss auch zum Nutzen der ArbeitnehmerInnen da sein. Sie haben einen Anspruch darauf, dass der digitale Fortschritt sozial und nachhaltig gestaltet wird. Nach Dienstschluss muss auch mal Schluss sein mit E-Mails, Anrufen und WhatsApp-Nachrichten von Chef oder Chefin." Zur Pressemitteilung…