Reinhard-Höppner-Engagementpreis

 

Viele Menschen in Sachsen-Anhalt übernehmen durch freiwilliges Engagement und Ehrenämter Verantwortung für andere und für die Gesellschaft als Ganzes. Ob zum Beispiel bei der freiwilligen Feuerwehr, im Sozial- oder Gesundheitsbereich, zur Stärkung der Demokratie, in der Flüchtlingshilfe, im Sport- oder Kulturbereich, in der Kommunalpolitik oder in der Nachbarschaft – ihr Einsatz ist ein besonderer Ausdruck von Solidarität und macht unsere Gesellschaft aus. Durch die Corona-Pandemie sind seit mehr als einem Jahr viele ehrenamtlich Engagierte besonders gefordert. Betreuung und Beratung mussten online oder am Telefon organisiert werden, und an vielen Orten entstanden neue Initiativen wie bspw. Einkaufshilfen für Menschen unter Quarantäne. Das Bewusstsein, welchen Wert der Dienst an der Gemeinschaft hat, ist in dieser Zeit noch einmal stark gestiegen. Wir möchten Menschen, Vereine, Initiativen, die sich um das Gemeinwohl verdient machen, auch dieses Jahr wieder ins Rampenlicht rücken und ihr Engagement mit einem besonderen Preis – dem Reinhard-Höppner-Engagementpreis – ehren.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner Sachsen-Anhalts sind herzlich eingeladen, engagierte Einzelpersonen oder Organisationen wie Vereine und Initiativen für den Reinhard-Höppner-Engagementpreis vorzuschlagen.

Der Reinhard-Höppner-Engagementpreis ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert und wird einmal jährlich im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung an drei verschiedene Preisträgerinnen oder Preisträger verliehen. Vorschläge können bis zum 17. September 2021 eingereicht werden.

Die Preisverleihung findet im November 2021 statt.

 

Mehr Informationen zum Reinhard-Höppner-Engagementpreis und Impressionen der Preisverleihungen der letzten Jahre auf hoeppnerpreis.de