17.05.2016

Ausstellungseröffnung

Lichtblicke. Ölmalerei von Rudolf Hammerl


Am Dienstag, dem 17. Mai 2016, hat die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt eine neue Ausstellung im Rahmen der Reihe „Kunst kommt in die Gänge“ eröffnet. Schon zum 19. Mal werden in den Fluren des Landtags, in denen die SPD-Fraktion ihre Büros unterhält, Kunstwerke gezeigt – diesmal unter der Überschrift Lichtblicke. In den Ölbildern des Merseburger Hobby-Malers Rudolf Hammerl spielt das Licht eine besondere Rolle, denn: "Neben Farbe und Perspektive ist das Licht entscheidend, um die dritte Dimension darzustellen", sagt der Künstler.

Zustande gekommen ist die Ausstellung auf Initiative der ehemaligen Merseburger Abgeordneten Dr. Verena Späthe.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion Rüdiger Erben freute sich, diese schöne Ausstellung im Beisein des Künstlers eröffnen zu können, bringt sie doch wieder "ein wenig Farbe und Licht in die Räume des Landtags und weckt die Sehnsucht, auch an die Orte zu reisen, die Herr Hammerl so eindrucksvoll festgehalten hat".

 

Die Ausstellung ist bis Ende Juli 2016, werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr im Landtag zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die SPD-Fraktion freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

Rudolf Hammerl, Dr. Verena Späthe und Rüdiger Erben (v.l.) in einem der Ausstellungsflure im Landtag vor einem Ölbild, das die Mitte Berlins zeigt.
Rudolf Hammerl, Dr. Verena Späthe und Rüdiger Erben (v.l.) in einem der Ausstellungsflure im Landtag vor einem Ölbild, das die Mitte Berlins zeigt.

Zurück