16.02.2018

Abgeordnete tagen im BBRZ Rathmannsdorf

SPD-Landtagsfraktion kommt nach Staßfurt


Die SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt greift eine alte Tradition wieder auf und wird künftig wieder regelmäßig Fraktionssitzungen an verschiedenen Orten des Landes durchführen. Der Auftakt ist am kommenden Dienstag, dem 20. Februar 2018, in Staßfurt.

Die elf Abgeordneten, die SPD-Regierungsmitglieder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten normalerweise einmal in der Woche im Landtag in Magdeburg. "Wir wollen unsere Fraktionssitzungen wieder stärker dafür nutzen, uns direkt mit Problemen vor Ort auseinanderzusetzen und mit Menschen ins Gespräch zu kommen", begründet Fraktionsvorsitzende Katja Pähle die Entscheidung, künftig wieder stärker ins Land auszuschwärmen. "Wir wollen zuhören, was die Leute bewegt, aber auch deutlich machen, welche Ziele wir verfolgen. Und das geht am besten im persönlichen Kontakt."

Die Fraktion führt ihre Sitzung am Dienstagnachmittag im Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum Rathmannsdorf durch. Am Vormittag werden die Abgeordneten verschiedene Gespräche in Bildungseinrichtungen und Unternehmen führen.

Im Anschluss an die Fraktionssitzung sind alle Bürgerinnen und Bürger um 17:00 Uhr herzlich zu einem

Öffentlichen Bürgergespräch

im BBRZ Rathmannsdorf, Friedensplatz 5, eingeladen. Neben Katja Pähle und den Landtagsabgeordneten der SPD stehen die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, Thomas Wünsch, Landrat Markus Bauer, Oberbürgermeister Sven Wagner sowie der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Michael Hauschild, als Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zur Verfügung. Pähle: "Wir sind für alle Themen offen und freuen uns auf das Gespräch."

Zurück