20.04.2018

Viele Besuche und ein öffentliches Bürgergespräch

SPD-Landtagsfraktion kommt in die Hansestadt Gardelegen


Die SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt führt ihre nächste Sitzung am kommenden Dienstag, dem 24. April 2018, in der Hansestadt Gardelegen durch. Vor der Sitzung im Rathaus wird es mehrere Besuche in der Stadt und im Umland geben, nach der Fraktionssitzung lädt die SPD-Fraktion zu einem öffentlichen Bürgergespräch ein.

"Mit unseren Fraktionssitzungen in den verschiedenen Regionen Sachsen-Anhalts wollen wir uns direkt mit Problemen vor Ort auseinanderzusetzen und mit Menschen ins Gespräch kommen", so die Fraktionsvorsitzende Katja Pähle. "Wir wollen zuhören, was die Leute bewegt, aber auch deutlich machen, welche Ziele wir verfolgen. Und das geht am besten im persönlichen Kontakt."

Am Vormittag finden parallel Gesprächstermine von SPD-Abgeordneten an verschiedenen Orten statt:

  • um 10.00 Uhr in der Förderschule Karl Friedrich Wilhelm Wander,
    Straße der Republik 19
  • um 10.30 Uhr bei der Deponie GmbH Altmarkkreis Salzwedel,
    Bismarker Straße 81
  • um 11.00 Uhr mit der Bürgerinitiative Saubere Umwelt & Energie Altmark im Dorfgemeinschaftshaus Kakerbeck, Dorfstraße 142

Um 12.30 Uhr informieren sich die Abgeordneten an der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe über den Neubau eines Dokumentationszentrums. Bei dieser Gelegenheit findet eine Kranzniederlegung für die Opfer des Massakers von Gardelegen vom 13. April 1945 statt.

Im Anschluss an die Fraktionssitzung sind alle Bürgerinnen und Bürger um 17.00 Uhr herzlich zu einem Öffentlichen Bürgergespräch  im Rathaussaal eingeladen. Neben Katja Pähle und den Landtagsabgeordneten der SPD stehen die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, und Bürgermeisterin Mandy Zepig als Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zur Verfügung. Pähle: "Wir sind für alle Themen offen und freuen uns auf das Gespräch."

Zurück