25.01.2019

Landtag berät Übergangsgesetz

Mormann: Ein ungeordneter Brexit ist schädlich für unser Land


Der Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten hat sich heute mit dem Brexit-Übergangsgesetz befasst. Ob dieses überhaupt zum Tragen kommt, hängt davon ab, ob das zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland ausgehandelte Austrittsabkommen zustande kommt.

Der drohende ungeordnete Brexit ist schädlich für unser Land, betonte Ronald Mormann, europapolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Er wird Folgen für die Wirtschaft haben, aber vor allem auch schädlich sein für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Briten, aber auch die EU müssen sich jetzt flexibel zeigen und alle Möglichkeiten ausloten, um doch noch zu einer Lösung zu kommen, die für alle Beteiligten tragbar ist.

Großbritannien ist nach Polen der zweitwichtigste Außenhandelspartner Sachsen-Anhalts.

Zurück