16.09.2020

Ausstellungseröffnung

Burg "alla prima" – Die Magie der Ölmalerei


Die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt setzt ihre Reihe "Kunst kommt in die Gänge" fort und präsentiert vom 29. September bis 15. Dezember 2020 die Ausstellung Burg "alla prima" – Die Magie der Ölmalerei. Gezeigt werden Bilder des Burger Malzirkels um Heidemarie Goletz.

Die langjährige Hobbymalerin Heidemarie Goletz, Jahrgang 1960, lebt und arbeitet in Burg und ist inzwischen über die Grenzen von Sachsen-Anhalt hinaus bekannt. Den Burger Malzirkel leitet sie seit über fünf Jahren und gibt dort ihr profundes und gestalterisches Wissen an sieben weitere malbegeisterte Frauen weiter. Wöchentlich trifft sich die Gruppe, diskutiert, entwirft, probiert, malt, wischt, verwirft, gestaltet neu bis zum Ergebnis, das überzeugt.
In der aktuellen Ausstellung werden Werke in Pinsel- und Spachteltechnik, Öl auf Leinwand aus der Städte-, Landschafts-, Blumen- und Tiermalerei in der Sparte der "alla-prima-Malerei" gezeigt.
Diese Technik der "direkten unmittelbaren Fertigstellung" hat den Ursprung in der flämischen Malerei des 15. Jahrhunderts. Bilder entstehen quasi in einer Sitzung, auch wenn diese Tage dauern kann. Diese Malart steht in direktem Kontrast zur Schichtenmalerei, bei der das Bild mithilfe vieler aufgetragenen Lasuren entsteht.

Neben Heidemarie Goletz, gehören der Malgruppe Marion Bölke, Birgit Dimanski, Marlies Höcker, Gabriele Kreutzmann, Marianne Kroys, Sigrid Schröder und Monika Steinke an.

 

Wir laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung ein

am Dienstag, dem 29. September 2020, um 13:00 Uhr
im Landtag von Sachsen-Anhalt (Foyer A1)
Domplatz 6 – 9, 39104 Magdeburg

Aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen weisen wir darauf hin, dass die geltenden Abstandsregelungen einzuhalten sind. Im Landtag muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

 

Die Ausstellung wird vom 29. September bis 15. Dezember 2020, werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr im Geschäftsstellenflur der SPD-Fraktion im Landtag (Flur A1) zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Zurück