Girls'Day – Bundesweiter Zukunftstag für Mädchen

Jährlich findet der bundesweite Zukunftstag für Mädchen zur Berufsorientierung statt - der Girls'Day. An diesem Tag öffnen Unternehmen, Betriebe, Institutionen und Hochschulen ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse, um ihnen Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge zu geben.

Auch die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt beteiligt sich an dieser Aktion und hat 18 jungen Mädchen von der 5. bis zur 10. Klasse am 28. März 2019 Einblicke in die politische Arbeit gegeben.

Nach der Begrüßung im Fraktionsraum und dem Rundgang durch das Landtagsgebäude konnten die Schülerinnen an einer Fraktionssitzung teilnehmen und mit den Abgeordneten ins Gespräch kommen. Am Nachmittag wurde in zwei Gruppen zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre diskutiert. Ihre Pro- und Contra-Beiträge stellten die Mädchen anschließend in der Fraktion vor, bevor alle Anwesenden abstimmten.

Es war nicht nur für die Mädchen, sondern auch für die Fraktionsmitglieder ein interessanter Tag, der viel Spaß gemacht hat.

 

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken...

Begrüßungsrunde im Fraktionsraum

Silke Schindler, Angela Kolb-Janssen, Falko Grube und Andreas Steppuhn begrüßten die Schülerinnen im Fraktionsraum und stellten ihre Arbeit vor.

Rundgang durch den Landtag

Beim Rundgang durch das Landtagsgebäude erfuhren die Mädchen mehr über die Geschichte des Landesparlaments von Sachsen-Anhalt.

Fraktionssitzung und Gruppenbild

In der Fraktionssitzung wurde die kommende Landtagssitzung besprochen. Zu den einzelnen Tagesordnungspunkten gaben Katja Pähle, Rüdiger Erben und Falko Grube kurze Erklärungen für unsere Gäste ab. Anschließend fanden sich alle Teilnehmerinnen und Mitglieder der Fraktion zu einem Gruppenfoto zusammen.

Gruppenarbeit – Pro und Contra Wahlalter 16

Nach der Mittagspause diskutierten die Schülerinnen in zwei gleich großen Gruppen zum Wählen ab 16. Dabei nahmen sie die konträren Positionen ein, um das Verhältnis von Koalition und Opposition nachzuvollziehen.

Abschlussrunde - Präsentation und Diskussion der Pro- und Contra-Argumente

Anschließend trugen die beiden Gruppen in der großen Runde ihre Argumente vor und tauschten sich in einer Diskussion aus, an der sich auch Mitglieder der Fraktion und Mitarbeiter beteiligten. Anschließend wurde abgestimmt. Nach der Abschlussrunde und Übergabe von Geschenkmappen endete der Zukunftstag.

zurück / nach oben